Aktuelle Themen der
SPÖ Unterweitersdorf
Verkehr

Sprengungen Tunnel Götschka

Die Sprengungen im Tunnel Götschka nehmen alle UnterweitersdorferInnen mehr oder weniger wahr. Für den Vortrieb der beiden Tunnelröhren findet regelmäßig je Röhre ca. alle 4 Stunden eine Sprengung statt. Im UVP-Verfahren wurde für den Tunnelbau ein 24 Stunden Betrieb erlaubt. Die unangenehmen Erschütterungen bzw. Lärmbelästigungen werden für die Anrainer weniger, je weiter der Vortrieb fortschreitet. Der...
S10 - Freigabe Kreisverkehr - Ende Juli

S10 – Freigabe Kreisverkehr – Ende Juli

Laut Auskunft der Projektleitung der Asfinag durch Projektleiter Hr. Hans Winkler findet die geplante Verkehrsfreigabe des Kreisverkehrs im Bereich Unterweitersdorf voraussichtlich bereits Ende Juli statt. Die offizielle Verkehrsfreigabe des Bauabschnittes 1 (Autobahnende A7 – ASt Unterweitersdorf) erfolgt am 30. September 2012. Die Gesamtfertigstellung der Bauarbeiten im Bauabschnitt 1 ist im März 2013 und die Gesamtverkehrsfreigabe...
Reinhold Entholzer:„Ich bin einer, der gern unter die Leute geht“

Reinhold Entholzer:„Ich bin einer, der gern unter die Leute geht“

Der neue Landesrat: Ein „Mann der Basis“ Ing. Reinhold Entholzer wurde am 10. Mai als neuer Verkehrs-Landesrat angelobt. „Mit Reinhold Entholzer kommt ein Mann der Basis in die Führungsriege der SPÖ, der politischen Herausforderungen mit Ernsthaftigkeit und großem Einsatz begegnet. Er hat er sich stets für die berechtigten Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeiternehmer eingesetzt“, so...
RegioTram Pregarten-Linz

RegioTram Pregarten-Linz

RegioTram Pregarten-Linz Korridoruntersuchung Vertreter der vom Korridor betroffenen sechs Gemeinden von Pregarten bis Linz wurden im Mai in Unterweitersdorf über den Start der Korridorstudie informiert. Referenten für die zu planende Schienenverbindung waren die  fachlichen Leiter und Vertreter des Landes OÖ, Klaus Hölzl und DI. Heide Birngruber, Verkehrsplaner DI. Bernhard Kohl und der für die Gemeinde...
Schneller und effizienter ins Zentrum

Schneller und effizienter ins Zentrum

Mit der S10 wird der Verkehr weiter zunehmen, ein flexibles Verkehrskonzept könnte da genau die richtige Lösung für unsere Region und den Zentralraum sein. Unsere Region wird mehrfach profitieren, denn mit einer leistungsfähigen und flexiblen Verkehrsanbindung in den Zentralraum werden wir als Wirtschafts- und Hochschulstandort noch attraktiver. Start der Projektentwicklung (Korridoruntersuchung) am 30.03.2012 mit Landesrat...