Aktuelle Themen der
SPÖ Unterweitersdorf
Umweltausschuss
Flurreinigung 2017

Flurreinigung 2017

Die SPÖ Unterweitersdorf half auch heuer tatkräftig bei der Flurreinigung mit. Es war erfreulich zu sehen, dass der illegal abgelagerte Müll weniger geworden ist. Dennoch wurden noch einige Säcke voll Müll zusammen getragen.  
Flurreinigung 2013

Flurreinigung 2013

„Hui statt pfui“ hieß es am Samstag in der Gemeinde Unterweitersdorf. Die Gemeinde lud alle Einwohner ein, sich bei der Flurreinigung zu beteiligen. Nach 3 Stunden waren 20 Säcke voll mit Müll, der sich neben Straßen, Bächen, Wiesen und Wäldern angesammelt hatte. Anschließend wurde der Müll  im Altstoffsammelzentrum Unterweitersdorf entsorgt. Für die fleißigen Helfer gab...
Perfekt sortiert!

Perfekt sortiert!

Florian Plank aus Hattmannsdorf ist unserem Aufruf gefolgt und hat uns ein Foto seines Trennsystems zukommen lassen. Schon auf dem Foto konnte man die professionelle Organisation erkennen. Richtig überzeugt waren wir dann beim der Besichtigung, denn angefangen von der richtigen Beschriftung, der Reinlichkeit bis hin zur Schulung der Familienmitglieder ist alles perfekt… Unser Urteil: besser...
Biowärme Bauhof erfolgreich in Betrieb genommen!

Biowärme Bauhof erfolgreich in Betrieb genommen!

Seit 5. Oktober wird die Familie Weiß mit regionale Wärme aus der Hackgutanlage im neuen Bauhof versorgt. Im Endausbau wird die Anlage 13 Einfamilienhäuser und den Bauhof mit Wärme versorgen. Bauträger: Gemeinde Unterweitersdorf Planung: Ingenieurbüro – Ing. Johannes Pointner Installation: Firma Steininger Gebäudetechnik Regelung: Firma Wolfinger Kesselhersteller: Firma Hargassner Betriebsleitung: Gemeindemitarbeiter Gernot Schneider Vorteile der...
AKTION „HUI STATT PFUI“

AKTION „HUI STATT PFUI“

Am 15. April 2011 folgten rund 20 Helfer der Einladung von Umweltausschussobmann Matzinger Johannes zur Flurreinigungsaktion. Vor allem entlang der Bäche, Waldränder und Spazierwege wurden ca. 25 Säcke voll Müll und unter anderem auch 6 (!) Autoreifen gesammelt. Für alle fleißigen Müllsammler gab es zum Abschluss eine Jause.
Infotafel Sonnenenergie erneuert

Infotafel Sonnenenergie erneuert

16 Jahre wird die erste Wohnhausanlage bereits mit Sonnenenergie versorgt und erspart den Mietern jährlich hohe Betriebskosten. Bgm. Willi Wurm konnte damals die Lebensräume von dieser sinnvollen Investition überzeugen. Inzwischen wurde diese Technologie natürlich längst zum Standard. Jetzt wurde mit finanzieller Unterstützung der Lebensräume und mit der Hilfe des OÖ. Energiesparverbands die Informationstafel erneuert. Dafür...

Sicher leben – trotz Atombedrohung

Wir möchten, dass die österreichische Bundesregierung eine präventive Schadensregulierung für den Fall einer radioaktiven Verseuchung installiert. Denn… … Österreich hat nur geringen Einfluss auf die Art der Energieversorgung der Nachbarländer … es ist beinahe aussichtslos einen internationalen Konzern erfolgreich auf Schadenersatz zu klagen … im Ernstfall werden chaotische Zustände herrschen, welche durch eine ungeklärte Schadensregulierung...
Strompreis steigt durch Atomausstieg

Strompreis steigt durch Atomausstieg

Das behaupten zumindestens die Energiekonzerne. Laut Medienberichten sind die Preise seit der vorläufigen Stilllegung von sieben Atomkraftwerken (~7GW; Installierte Leistung: 165GW; Spitzenleistung 85GW)in Deutschland um 12 Prozent gestiegen (In der Grafik die aktuellen Spotmarktpreise). Die Bedeutung der alten Atomkraftwerke ist jedenfalls weit geringer als angenommen. Es geht eher um ein Energieeffizienzproblem, Ressourcenproblem und ein Speicherproblem,...
Baubeginn Nahwärme-Bauhof

Baubeginn Nahwärme-Bauhof

Die Montagearbeiten sind vom Wärmenetz sind bereits abgeschlossen. Die ersten Häuser werden schon errichtet. Bilder von der Baustelle
Wird 2011 das Jahr der Wende?

Wird 2011 das Jahr der Wende?

Nein, weil sich die Rahmenbedingungen nicht verbessern werden. Nein, weil das Mietrechts- und Wohnungseigentumsgesetz nicht geändert wird. Nein, weil die Konzerne nach wie vor nur begrenztes Interesse an Änderungen haben werden. Nein, weil Kapitalerhöhungen der Konzerne weiter mit Steuergeld realisiert werden. Nein, weil die aktuelle Netzregulierung (Strom und Gas) kein zukunftsorientiertes Energiesystem fördert, sondern nur...
Jetzt gibt es 6500,- für Ihre Gebäudemodernisierung geschenkt!

Jetzt gibt es 6500,- für Ihre Gebäudemodernisierung geschenkt!

Sanierungsscheck 2011 (ab 1. März) für Gebäudemodernisierer und auch für Gewerbetreibende Was wird alles gefördert? Was benötige ich für den Förderantrag? Wer hilft mir bei der Planung? Informationen bekommst Du am Gemeindeamt. oder Raiffeisenbank Unterweitersdorf Kontakt Raiffeisenbank Unterweitersdorf Machatschek Christian 07235 62730
Energiestar 2011

Energiestar 2011

Am 3.März 2011 fand die Preisverleihung des Energiestar 2011 im Minoritenkloster in Wels statt. Gewinner in der Kategorie Wohnen: Familie Zellner aus St. Oswald. „Die Familie hat Nachwuchs bekommen und das alte Eigenheim aus dem Jahr 1975 mit einer Ölheizung wurde zu klein, daher ausgebaut und gleich gesamthaft saniert. Der Energiebedarf wurde um 80% reduziert,...